Aktuell:

Bürozeiten NEU
derzeit
Mittwoch bis Freitag
12:00 - 16:30 Uhr
______________________

Hier geht es zur Kontaktaufnahme
Erstberatungen nur noch
per Kontaktformular


Beitragserhöhung
gültig ab 01.07.2024

Schnell noch den alten Beitrag
für das 1. Halbjahr 2024 sichern
und vor dem 01.07.2024 Mitglied
werden!


Aktuelle Informationen zur 
COVID Impfung für 
Schwangere und Stillende
RKI Stand 14.12.23

Nächste Termine:

> Erfahrungsaustausch

   - Freitag, Ende Juni 2024
    Start: 19:30 Uhr

    Anmeldung ab sofort
   
> 'Leere Wiege'
 
-  Freitag Ende Juni 2024
   ab 20:00 Uhr    

    Anmeldung 
ab sofort

Arbeitsgemeinschaft Gestose-Betroffene e.V.

Die Organisation für Betroffene Frauen/Paare mit Präeklampsie,
HELLP-Syndrom, Eklampsie und/oder Plazentainsuffizienz


Wir sind:

Eine Selbsthilfeorganisation für Frauen/ Familien,
die von einer hypertensiven Schwangerschaftserkrankung betroffen sind/waren.
Das umfasst vor/ während/ nach einer Schwangerschaft.

Der allgemeine Begriff dafür ist Gestose, das heißt "gestörte Schwangerschaft":  
oder aktueller:
Präeklampsie
HELLP-Syndrom
Eklampsie  und/oder 
Plazentainsuffizienz

Diesen Begriff haben wir bei der Vereinsgründung 1988 als Vereinsnamen gewählt.

Unser Team:

Frauen die überwiegend selbst betroffen waren
und ihre berufliche Erfahrung in die Vereins- und Beratungstätigkeit einbringen.

Unser Anliegen und unsere Motivation:

Jährlich sind zwischen 30.000 und 45.000 Frauen damit konfrontiert.
Oft führt diese Erkrankung zu Frühgeburten und beeinflusst das Leben der Familie
völlig unerwartet und unvorbereitet und auch langfristig.

Viele Frauen fühlen sich in der Aufarbeitung ihrer Erlebnisse allein gelassen,
suchen Gleichgesinnte und erhalten wenig Information zu:

- Besonderheiten bei Folgeschwangerschaften und zur Langzeitgesundheit,
- wirksame Vorbeugung 
- gute Diagnosemöglichkeiten während der Schwangerschaftserkrankung und
  auch danach bzgl. Ursachenforschung
- Traumatherapie zur Aufarbeitung

Wir bieten:

-  Direkten Austausch: 
   Offenes Forum, Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten per Zoom,
   das JahrestreffenInstagram

-  Beratung vorrangig per E-Mail und ergänzend am Telefon

-  einzigartiges Informationsmaterial
   von Betroffenen für Betroffene geschrieben (auch als PDF)

-  Downloads kostenfrei und kostenpflichtig ( Menüpunkt Hilfe & Austausch)

Online Seminare passend zum Thema auch durch externe ReferentInnen

-  kostenfreier Erfahrungsaustausch per Zoom Konferenz


Finanzierung:

Die erste Beratung ist kostenfrei.
Um unser Angebot in vollem Umfang aufrecht erhalten zu können,
bitten wir ab der zweiten Beratung um die Vereinsmitgliedschaft. 
Details zur Mitgliedschaft


************************************************************************************************

Nutzung unserer Webseite mit Handy und Tablet:  

Das Menü in der oberen Menüleiste ist bei vielen Handys derzeit nicht komplett sichtbar.
Bitte halten Sie Ihr Handy im Querformat oder scrollen Sie sowohl nach rechts wie auch nach unten,
um unser komplettes Angebot anzuschauen.



Zuletzt geändert am 21.06.2024 19:13 Uhr